Kinderzimmer gestalten: Tipps für die Einrichtung

Von | April 23, 2021

Gerade gestern erst ist das Baby noch im Gitterbettchen gelegen, heute braucht es schon eine neue Einrichtung fürs kindgerechte Spielen? Die Zeit vergeht schnell und in Anbetracht eines Kinderzimmers noch viel schneller. Ab einem Alter von zwei Jahren lohnt es sich eindeutig, das alte Babyzimmer in einen Abenteuer- und Wohlfühlplatz zu verwandeln. Lesen Sie jetzt mehr über kreative Ideen, das Zimmer Ihrer Kleinen zu gestalten.

Gestalten Sie das Kinderzimmer in Stimmungsfarben

Erwachsene greifen bei Kleidung und Einrichtung gerne zu gedeckten, neutralen Tönen – zum Beispiel Weiß, Schwarz oder Grau, während Kinder Farben bevorzugen. Oft kann es gar nicht farbig genug sein: Ob gelb, grün, orange oder blau – je bunter, desto besser. Fröhliche Farben haben einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden. Orange- und Gelbtöne im Kinderzimmer wirken zum Beispiel wärmend und anregend.

Des Weiteren regen gelbe Töne die geistige Aktivität an. Grün hat eine heilende und entspannende Wirkung, während Blau als erfrischend und beruhigend gilt. Wie jemand welche Farbe genau empfindet, hängt jedoch von der individuellen Wesensart ab – bei Kindern gleichermaßen wie bei Erwachsenen. Für mehr Inspiration lesen Sie Tylkos Artikel über mehr Ideen fürs Kinderzimmer: https://journal.tylko.com/de/5-grunde-dafur-ein-tylko-regal-ins-kinderzimmer-zu-stellen/

Sorgen Sie für erholsame Nächte im Kinderbett

Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen. Deshalb sollte das Kinderbettchen bequem sein, damit sich Ihre Kleinen in der Nacht regenerieren können. Das Wachstum des Kindes kann gestört werden, wenn bei der Bettqualität Abstriche gemacht werden. Neben genügend Platz spielt auch hoher Komfort eine Rolle. Optimal gilt ein Kinderbett mit einer Standardgröße von 90x200cm. Diese Betten bieten Kindern Bewegungsfreiheit und können in der Regel lange genutzt werden, meist bis in die Jugendzeit.

Kinderleichtes Aufräumen

Hobby-Innenarchitekten statten das Kinderzimmer mit einem simplen Ordnungssystem aus. So ist das Zimmer nach einem aufregenden Spieleabend im Nu aufgeräumt. Ideal eignen sich Eck- oder Einbauschränke, die als praktischer Ordnungshelfer und Spielraum zugleich genutzt werden können. Für das Kinderzimmer empfehlen sich außerdem Möbel, die mit der Zeit mitwachsen und erweitert werden können.

Teppich im Kinderzimmer

Ein Teppich im Kinderzimmer wärmt die Kleinen nicht nur, sondern sorgt auch für zusätzlichen Schutz und dient als Hingucker.